Die unglaublich aufwendigen und kostspieligen Reparaturen bei TESLA. Das will ich euch nicht vorenthalten.

Natürlich gab es einige Kleinigkeiten wie Türgriffe oder so – alles anstandslos als Garantiefall erledigt – das zähle ich gar nicht, und wurde auch quasi „standby“ erledigt.

Die erste notwendige Reparatur hatte ich nach 165.000 Kilometern. Achsschenkel und Querlenker. Bei 200.000 Kilometern tauschte ich die Bremsbeläge- die ersten Bremsscheiben sind Dank der Rekuperation noch immer wie neu.

Bei der Rückkehr meiner Afrikareise, wo ich durch die Wüste und das hohe Atlas-Gebirge mein Fahrzeug enormen Belastungen ausgesetzt habe, wurden bei 310.000 Kilometern meine Achsschenkel und Querlenker das 2. Mal getauscht.

Vor einigen Wochen leuchtete die Kontrolllampe eines Parksensors und eine Warnung, das die 12V Batterie getauscht werden muss. Das habe ich heute erledigt. Bei jedem Werkstattbesuch bekam ich sofort den Schlüssel eines Ersatzfahrzeuges – natürlich immer ohne Berechnung. Und bei jeder Übernahme war mein Auto wieder perfekt geputzt – es war immer eine Freude.

Also ich behaupte durchaus, das ein Elektroauto fast wartungsfrei ist.

Hier noch die heutige Rechnung.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.